2005 10Km von Straberg zum Jahresauftakt

Ich hatte meiner Familie zugesagt, mit dem Laufen nach der Geburt unseres zweiten Kindes mit dem Laufen zurück zu stecken. Laufen kann ich auch in vielen Jahren noch, meinen Kindern beim wachsen helfen nicht mehr. Nach acht Monaten Abstinenz ging e für mich am Mitte Mai mit einem 10er los. Der kleine Ort Straberg liegt im Umland von Köln und ist Austragungsort von einem jährlichen Lauf-Ereignis und Heimat eines sehr aktiven Sportvereins, dem FC-Straberg.

Vom Sportplatz aus mussten wir erst mal einige 100 Meter übers Feld zum Start gehen, da fingen die Probleme eigentlich schon an. Es war nämlich der erste richtig schön warme Tag noch einem langen kalten Winter und wir standen in der Sonne und schwitzen beim Warten auf den Start. Glücklicherweise war die Strecke zu weiten Teilen unter Bäumen und war ziemlich flach. Ich war einfach nur neugierig, wie stark ich in den vergangenen Monaten abgebaut hatte und bin sehr schonend gestartet.

Die ungewohnte Hitze hat meinen Kreislauf zusätzlich belastet, ich hatte das Gefühl, mindestens 6:45 oder noch mehr Minuten pro Km zu laufen. Wie man sich täuschen kann: nach genau 1:01:xx war ich im Ziel und hätte vielleicht sogar noch schneller sein können.

Fazit: ein sehr schöner Jahresauftakt und mit nur fünf Euro überaus preiswert. Die Verpflegung war klasse, auch wenn ich bei diesen Kurzstrecken nicht zwischen durch trinke. Zum krönenden Abschluss war auch noch ein knall rotes T-Shirt mit im Preis, besser gehts kaum noch.